by on April 19, 2020
Mittlerweile sollte eigentlich jedem klar geworden sein, welchen Preis man zahlt, wenn man sich an die kommerziellen Anbieter verkauft. Die Privatsphäre geht flöten, Nutzungs- und auch private Daten werden verkauft oder fallen in die falschen Hände und die eigenen Beiträge gehen oft in der Masse der Belanglosigkeiten unter. Zusätzlich wird man noch mit Werbung bombardiert und bekommt gefilterten Inhalt vorgesetzt. Das ist ein Zustand, den es vor allem im künstlerischen Bereich zu meiden gilt. ...
26 views 0 likes