admin
by on April 19, 2020
26 views
Mittlerweile sollte eigentlich jedem klar geworden sein, welchen Preis man zahlt, wenn man sich an die kommerziellen Anbieter verkauft. Die Privatsphäre geht flöten, Nutzungs- und auch private Daten werden verkauft oder fallen in die falschen Hände und die eigenen Beiträge gehen oft in der Masse der Belanglosigkeiten unter. Zusätzlich wird man noch mit Werbung bombardiert und bekommt gefilterten Inhalt vorgesetzt. Das ist ein Zustand, den es vor allem im künstlerischen Bereich zu meiden gilt.
Was macht ArtisDB anders?
ArtisDB ist werbefrei und verkauft keinerlei Daten seiner Nutzer weiter. Es verzichtet außerdem auf die Erhebung von Daten über Dienste wie Google Analytics. Aus Überzeugung werden hier keine Schnittstellen zu kommerziellen Anbietern genutzt und daher gibt es auch keine Login-Möglichkeit mit Google, Twitter & Facebook, um euch so gut wie möglich zu schützen. Die händische Eingabe einer E-Mail und ein Passwort ist ein kleiner Preis für die gewonnene Privatsphäre.
Zwischenzeitlich war das Netzwerk auf Eis gelegt, was nicht zuletzt den großen Internetgiganten geschuldet ist. Da mir aber doch sehr viel an der Sache liegt, habe ich mir die Mühe gemacht, die Funktionen bei ArtisDB auf aktuellen Stand zu bringen, das Design anzupassen und die Android-App wieder zu veröffentlichen. Außerdem werden noch viele weitere Interessante Dinge folgen.
In den kommenden Wochen möchte ich Funktionen einführen, die es Musikern ermöglichen, Ihre Musik über das Netzwerk zu verkaufen. Außerdem wird es im ArtisDB-Marktplatz ermöglicht, eigene Arbeiten, Instrumente, Künstlerbedarf oder auch künstlerische Objekte zum Verkauf anzubieten. Der Marktplatz steht natürlich allen Benutzern offen.
Das Netzwerk wird aktuell ausschließlich privat finanziert, ist dadurch komplett unabhängig und kann sich so an die Bedürfnisse der Mitglieder flexibel anpassen. In naher Zukunft bzw. wenn es tatsächlich möglich sein sollte alte und neue Mitglieder für die Sache zu gewinnen, möchte ich, zu meiner Entlastung und um euch bessere Technik anbieten zu können, spezielle Benutzergruppen einrichten. Diese können das Netzwerk mit einem geringen Betrag unterstützen und bekommen als Dankeschön ein paar nette zusätzliche Funktionen, sowie mehr Speicherplatz zur Verfügung gestellt.
Ich hoffe, euch mit meinem Lebenszeichen begeistern zu können, diesen alltäglichen Wahnsinn von kommerziellem Social-Media-Müll nicht weiter zu unterstützen, bei diesem leidenschaftlichen Projekt mitzumachen und zu helfen, einen angenehmen und inspirierenden Ort für jeden Kunstinteressierten und Künstler da draußen zu schaffen.
Jetzt ist der richtige Zeitpunkt etwas zu verändern, also helft mit und sagt es weiter. Lasst uns das Ruder in die Hände legen, in die es gehört... die eigenen nämlich!
Posted in: ArtisDB News
Be the first person to like this.